Prozess gegen Pfleger: Anwältin sieht Totschlag

Ein wegen Mordes an Patienten angeklagter früherer Krankenpfleger soll laut Verteidigung wegen zweifachen Totschlags und dreifacher gefährlicher Körperverletzung verurteilt werden. Ein konkretes Strafmaß forderte Rechtsanwältin Ulrike Baumann am Landgericht in Oldenburg nicht.

Prozess gegen Pfleger: Anwältin sieht Totschlag
Carmen Jaspersen Prozess gegen Pfleger: Anwältin sieht Totschlag

Der 38-Jährige ist wegen dreifachen Mordes und zweifachen Mordversuchs an Patienten am Klinikum Delmenhorst angeklagt. Im Prozess hat er aber 90 Taten zugegeben. Bis zu 30 der Opfer sollen gestorben sein. Die Verteidigung geht entgegen der Anklage nur von zwei Tötungsdelikten aus. Die Richter wollen am Nachmittag ein Urteil verkünden.