Prozess gegen «Pornomörder» Magnotta beginnt in Montreal

In Montreal beginnt heute der Prozess gegen den als «Pornomörder» bekanntgewordenen Luka Magnotta. Dem Kanadier wird vorgeworfen, im Frühjahr 2012 einen Studenten getötet und zerteilt zu haben. Die Leichenteile verschickte er mit der Post an Behörden und Parteien. Die Tat hatte er angeblich selbst gefilmt und im Internet veröffentlicht. Der 32-Jährige war nach einer Flucht über Paris und Belgien in Berlin gefasst worden. Der Prozess soll bis zu acht Wochen dauern. Dem früheren Pornofilmdarsteller droht lebenslange Haft.