Prozess gegen Schüler in Marokko wegen Facebook-Kuss erneut vertagt

Weiter Ungewissheit für drei Schüler, die in Marokko ein Kussfoto auf Facebook posteten und deshalb für mehrere Jahre ins Gefängnis kommen könnten: Der Prozess gegen die 14 bis 15 Jahre alten Jugendlichen ist ohne Angabe von Gründen erneut kurzfristig vertagt worden. Das Verfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses solle nun am 6. Dezember aufgenommen werden, dann solle aber auch das Urteil bekanntgegeben werden, berichten lokale Medien. Die Festnahmen hatten im Ausland viel Aufsehen erregt, aber auch in Marokko eine Welle der Empörung ausgelöst.