Prozess: Gruppe soll im Untergrund Dopingmittel gemischt haben

Vier Männer sollen in Untergrundlaboren Hunderttausende Dopingmittel zusammengemischt haben, um sie über das Internet illegal verkaufen zu können. Zusammen mit einem weiteren Mann und einer Frau stehen sie daher von heute an vor dem Kölner Landgericht. Angeklagt ist unter anderem ein Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, in den Laboren Anabolika verarbeitet zu haben. Die Gruppe flog nach Angaben des Gerichts auf, als ein Transporter angehalten wurde, der voll mit den Mitteln war.