Prozess um Hatz auf Flüchtlingsunterstützer in Freital begonnen

Ein Rechtsextremist aus Sachsen steht seit heute wegen Übergriffen auf Flüchtlingsunterstützer in Freital vor dem Amtsgericht Dresden. Dem 27-Jährigen wird unter anderem Nötigung und Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung vorgeworfen. Laut Anklage sollen er und zwei Mitangeklagte im Juni 2015 nach einer Demonstration vor einem Asylbewerberheim in Freital ein Auto mit fünf Flüchtlingsunterstützern verfolgt haben, um den Insassen «eine Abreibung in Form von Körperverletzungshandlungen zu erteilen».