Prozess um Mord an Schwangerer in Berlin – Urteil wird erwartet

Jährigen will das Berliner Landgericht das Urteil verkünden. Die Staatsanwaltschaft hat gegen die beiden mutmaßlichen Mörder jeweils 15 Jahre Gefängnis beantragt. Die Verteidiger der 20-Jährigen forderten Freispruch. Die Angeklagten – darunter der Vater des toten Kindes - sollen die Frau im Januar 2015 in ein Waldstück gelockt, durch Messerstiche verletzt, mit Benzin übergossen und angezündet haben. Aus Sicht des Staatsanwalts ging es dem Vater des Kindes darum, die Geburt unter allen Umständen zu verhindern.