Prozess um tödlichen Kuh-Angriff: Urteil erwartet

Im Prozess gegen eine Landwirtin, deren Kuh eine Frau getötet haben soll, wird für heute im hessischen Dillenburg das Urteil erwartet.

Prozess um tödlichen Kuh-Angriff: Urteil erwartet
Karl-Josef Hildenbrand Prozess um tödlichen Kuh-Angriff: Urteil erwartet

Zuvor sollen nach Angaben des Amtsgerichts noch einige Sachverständige gehört werden, unter anderem zum Obduktionsergebnis sowie zu Gen-Spuren einer Kuh an der Kleidung der Toten. Ferner sind Zeugen geladen, die belegen sollen, dass die Halterin der Kuh beim Treiben der Herde keine Fehler gemacht habe. Die Frau muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten.

Eine 57 Jahre alte Spaziergängerin war vor zwei Jahren bei Greifenstein tot auf einer Wiese gefunden worden. Die Leiche wies Knochenbrüche und innere Verletzungen auf. In Verdacht geriet eine Kuh, die bei einem Herdentrieb im August 2011 ausgebüxt war. Ihre Halterin soll es unterlassen haben, sie wieder einzufangen. Für den Verteidiger der Frau steht aber noch nicht fest, dass die Kuh angegriffen hatte. Möglich sei auch, dass die 57-Jährige einem anderen Tier zum Opfer fiel, hatte er bei Prozessbeginn gesagt.