Prozess um Terroranschlag in Boston beginnt mit Eröffnungsplädoyers

Fast zwei Jahre nach dem Terroranschlag auf den Marathon in Boston beginnt heute in der US-Metropole der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter Dschochar Zarnajew. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 21-Jährigen vor, mit seinem Bruder auf der Zielgeraden des berühmten Marathons zwei Bomben gezündet zu haben. Durch die Explosionen waren drei Zuschauer getötet und 260 verletzt worden. Zarnajew muss sich zudem wegen Mordes an einem Polizisten während der Flucht einige Tage nach der Tat verantworten. Bei dieser war sein 26 Jahre alter Bruder erschossen worden.