Präsidentenwahl in Tadschikistan begonnen - Rachmon vor Wiederwahl

In der Sowjetrepublik Tadschikistan in Zentralasien hat am Morgen die Präsidentenwahl begonnen. Sie soll den seit 21 Jahren mit harter Hand regierenden Staatschef Emomali Rachmon für weitere sieben Jahre im Amt bestätigen. Die Opposition ist nicht zugelassen. Mehr als vier Millionen Wahlberechtigte sind in dem islamisch geprägten Land zur Abstimmung aufgerufen.