Putin dringt zum Einheitstag auf Dialog mit Deutschland

Der russische Präsident Wladimir Putin hat zum Tag der Deutschen Einheit das Interesse Moskaus an einem konstruktiven Dialog mit Berlin bekräftigt. In einem Telegramm an Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel schreibt der Kremlchef, mit vereinten Kräften könnten die aktuellen internationalen Fragen gelöst werden, um Europa und der Welt Stabilität und Sicherheit zu bringen. Deutschland hat sich im Ukraine-Konflikt für scharfe Sanktionen gegen Russland eingesetzt, um die Kremlführung zu einem Friedenskurs zu bewegen. Putin kritisiert die Strafmaßnahmen als «ungerechtfertigt».