Putin sieht viel Arbeit nach Durchbruch im Atomstreit mit Iran

 Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Einigung im Atomstreit mit dem Iran als «Durchbruch» gelobt, sieht aber noch viel Arbeit bei der Umsetzung. Es sei gelungen, dem Aufdröseln eines der schwierigsten Knoten der Weltpolitik näher zu kommen, sagte Putin nach einer Mitteilung. Für UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ist die Annäherung ein «ermutigender Start». Das beschlossene Übergangsabkommen sieht vor, dass der Iran Teile seines Atomprogramms vorübergehend einfriert, dafür sollen Sanktionen gelockert werden.