Putin und Merkel hoffen auf Fortschritt durch Ukraine-Kontaktgruppe

Kremlchef Wladimir Putin hat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Telefonat über die sich weiter verschärfende Lage in der Ostukraine gesprochen. Beide seien gleichermaßen der Ansicht, dass im Kriegsgebiet Donbass so schnell wie möglich eine Feuerpause in Kraft treten und schwere Waffen zurückgezogen werden sollten, teilte das Präsidialamt in Moskau mit. Putin und Merkel setzten ihre Hoffnungen insbesondere in die Ukraine-Kontaktgruppe, die heute in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu Gesprächen zusammenkam.