Putin und Obama beraten über Syrien

US-Präsident Barack Obama und der russische Staatschef Wladimir Putin haben telefonisch über die Lage in Syrien beraten. Nach Angaben des Kremls betonten sie, wie wichtig die Friedensgespräche in Genf seien. Dort hat allerdings die Opposition ihre Teilnahme ausgesetzt. Sie wirft dem Regime von Präsident Baschar al-Assad Verstöße gegen die geltende Waffenruhe vor. Nach Kreml-Angaben vereinbarten die Präsidenten, die Kooperation ihrer Militärs und Geheimdienste zu verstärken.