Putins Abzugsbefehl nährt Hoffnung auf Entspannung der Ukraine-Krise

Nachdem Kremlchef Putin einen Abzugsbefehl für russische Soldaten aus dem Grenzgebiet zur Ukraine gegeben hat, will Kanzlerin Merkel mit ihm über die neue Lage beraten. Der Rückzugsbefehl nährt Hoffnungen auf ein Ende der Krise. Die Agentur Interfax berichtete aus Ministeriumskreisen, rund 17 600 Soldaten hätten damit begonnen, sich in ihre Winterquartiere zurückzuziehen. Die Nato teilte mit, sie werde dies überprüfen. Mehr als 3600 Menschen wurden laut UN seit April in der Ostukraine getötet.