Queen «tieftraurig» über Mandelas Tod

Die britische Königin Elizabeth II. (87) hat sich «tieftraurig» über den Tod Nelson Mandelas gezeigt. «Ihre Majestät erinnert sich mit großer Wärme an ihre Treffen mit Nelson Mandela», hieß es in einer von der Queen unterschriebenen Stellungnahme am Freitagmorgen.

Queen «tieftraurig» über Mandelas Tod
Bogdan Maran Queen «tieftraurig» über Mandelas Tod

Sie sprach der Familie Mandelas und den Menschen in Südafrika ihr Beileid aus. «Er hat unermüdlich zum Wohle seines Landes gearbeitet, und sein Erbe ist das friedliche Südafrika von heute.» Mandela war 1996 das erste Mal zu einem Staatsbesuch in Großbritannien.

In London versammelten sich in der Nacht zum Freitag Trauernde vor der Vertretung Südafrikas und legten Blumen nieder. Über dem Regierungssitz Downing Street waren die südafrikanische und die britische Flagge auf halbmast gesetzt.

Thronfolger Prinz Charles (65) erklärte: «Nelson Mandela war die Verkörperung von Mut und Versöhnung. Er war auch ein Mann mit viel Humor und großer Lebenslust.» Sein Tod hinterlasse nicht nur in seiner Familie eine große Lücke, sondern unter allen, deren Leben durch Mandelas Kampf für Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit verändert worden sei. «Die Welt hat eine inspirierende Führungsfigur und einen großartigen Mann verloren.»