Besuch im Heimatkontinent: Papst nach Südamerika

Begleitet von hohen Erwartungen hat Papst Franziskus seine erste große Südamerikareise begonnen. Der acht Tage lange Besuch in drei Länder führt den Argentinier zuerst nach Ecuador, dann nach Bolivien und Paraguay. Nach seiner Ankunft in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito ist für morgen als erster Höhepunkt eine Messe in der Pazifikmetropole Guayaquil angekündigt. Erwartet werden in Franziskus' Heimatkontinent Millionen Gläubige, die «ihren Papst» bejubeln werden.