Rad-EM nach Terroranschlag in Nizza abgesagt

Die für September geplante Straßenrad-Europameisterschaft in Nizza ist nach dem verheerenden Terroranschlag im Juli abgesagt worden. Die Wettkämpfe, die erstmals auch für die Elite-Klassen geöffnet worden waren, könnten aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden, sagte Bürgermeister Philippe Pradal der französischen Nachrichtenagentur AFP zufolg. Die Rennen sollten vom 14. bis 18. September ausgetragen werden. Am französischen Nationalfeiertag hatte ein 31-jähriger Tunesier in der Hafenstadt 85 Menschen getötet, als er mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge gerast war.