Radieschen als Flöten: Gemüseorchester auf Tour

Auf Sellerie Gitarre spielen, auf Karotten flöten oder mit Lauch geigen: Im Gemüseorchester wird auf allem gespielt, was im Garten wächst.

Das Ensemble aus Wien geht dazu morgens auf den Markt und sucht sich die Instrumente für das Konzert heraus, heißt es in einer Ankündigung für ein Konzert am Comer-See in Italien. Kürbisse werden zu Trommeln und Paprika zu Hörnern. Darauf wird gepfiffen, geschrubbt, gezupft und vor allem mit verschiedenen Genres improvisiert.

Heraus kommt sicher keine alltägliche, dafür zu 100 Prozent kompostierbare Musik. Und nach dem Konzert gibt es für die Zuhörer eine Gemüsesuppe. Die Orchestermitglieder legen aber Wert darauf: Sie sind keine Vegetarier.