Radstar Degenkolb und Teamkollegen schwer verletzt

Der deutsche Radstar John Degenkolb ist bei einem schweren Trainingsunfall im Süden Spaniens verletzt worden. Auch fünf andere Fahrer vom Team Giant-Alpecin müssen in der Klinik behandelt werden. Degenkolb gab mittlerweile vorerst Entwarnung. Es gehe ihm nach einer ersten Operation den Umständen entsprechend gut, schrieb er auf seiner Facebook-Seite. Genäht wurden Wunden an Oberschenkel, Unterarm und Lippe. Nun müsse noch ein fast abgetrennter Finger wiederhergestellt werden. Ein Auto hatte die Fahrer erfasst.