Räikkönen zur Halbzeit am letzten Testtag vorn

Kimi Räikkönen hat im Ferrari bis zur Mittagspause am letzten Testtag der Formel 1 in dieser Woche die schnellste Runde gedreht. Der Weltmeister von 2007 benötigte für die 4,655 Kilometer auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona 1:23,477 Minuten.

Räikkönen zur Halbzeit am letzten Testtag vorn
Roman Rios Räikkönen zur Halbzeit am letzten Testtag vorn

Der 36-Jährige blieb damit auf den schnellen ultraweichen Reifen aber deutlich über der bisherigen Wochenbestzeit seines deutschen Teamkollegen Sebastian Vettel. Der viermalige Weltmeister hatte auf seiner schnellsten Runde 1:22,810 Minuten benötigt.

Dreifach-Champion Lewis Hamilton lag zur Halbzeit am Donnerstag auf dem sechsten Rang (1:26,295). Der Brite legte mit seinem Mercedes das Augenmerk auf längere Distanzen und kam auf insgesamt 99 Runden, Räikkönen auf 58. Auf Rang zwei folgte bis zur Pause Kevin Magnussen im Renault, dahinter reihte sich Max Verstappen im Toro Rosso ein. Deutsche Fahrer waren zunächst nicht auf der Strecke, am Nachmittag des letzten Testtages in dieser Woche aber sollte Nico Rosberg den neuen FW07 von Mercedes übernehmen.