Ralf Ziervogel erhält Horst-Janssen-Grafikpreis

Der Berliner Künstler Ralf Ziervogel ist mit dem Horst-Janssen-Grafikpreis gewürdigt worden. Ziervogel erhielt die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung am Samstagabend in Oldenburg.

Ralf Ziervogel erhält Horst-Janssen-Grafikpreis
Annika Milz Ralf Ziervogel erhält Horst-Janssen-Grafikpreis

Die Auszeichnung ist verbunden mit einer Ausstellung von Arbeiten des Zeichners, die bis zum 4. Januar im Oldenburger Horst-Janssen-Museum zu sehen sind.

Mit dem 1975 geborenen Ziervogel werde ein Künstler geehrt, der sich mit Malerei, Skulpturen, Videos und Installationen gleichermaßen einen Namen gemacht habe, erklärte die Jury. In seinen Zeichnungen habe der Berliner Künstler auf riesigen Formaten aufsehenerregende Motive aus Menschenleibern geschaffen, sagte Museumsdirektor Friedrich Scheele.

Ziervogel arbeitet bei seinen großformatigen Leinwandarbeiten mit Tinte auf Acrylkreidegrund. Dabei entstehen fast komplett weiße Bilder mit feinen Zeichnungen.