Rallyefahrerin Heidi Hetzer unterbricht Weltreise

Die Berliner Rallyefahrerin Heidi Hetzer muss ihre Weltreise unterbrechen und nach Deutschland zurückkehren. Als Grund nannte die 78-Jährige auf ihrem Blog gesundheitliche Gründe. Gleichzeitig betonte sie, dass sie die Reise mit ihrem Oldtimer «Hudo» fortsetzen wolle. «Nach der neuen Planung ist Heidi in zwei Monaten wieder in Südamerika unterwegs», schrieb sie. Die Berlinerin will alle fünf Kontinente bereisen. Zuletzt war Hetzer in Perus Hauptstadt Lima angekommen. Am Montag soll sie mit dem Flugzeug in Berlin landen, wie die Zeitungen «Bild» und «B.Z.» berichteten.