Rassismus-Verdacht: Polizei ermittelt gegen Werder-Stürmer

Die Lübecker Polizei ermittelt gegen Werder Bremens U-23-Stürmer Maik Lukowicz. Der Spieler wird verdächtigt, im Fußball-Regionalliga-Spiel beim VfB Lübeck am vergangenen Freitag den Hitlergruß gezeigt zu haben. Lukowicz hat die Vorwürfe zurückgewiesen. «Das ist eine Farce, mich in so eine Ecke zu stellen. Ich distanziere mich ganz deutlich von diesem politischen Gedankengut», wurde der polnische Spieler auf der Internetseite seines Vereins zitiert.