Ratingagentur Fitch droht Japan mit Abstufung

Die Ratingagentur Fitch droht dem hoch verschuldeten und rezessionsgeplagten Japan mit einer Abstufung seiner Kreditnote.

Ratingagentur Fitch droht Japan mit Abstufung
Justin Lane Ratingagentur Fitch droht Japan mit Abstufung

Wie die Bonitätsprüfer mitteilten, werde das Rating des Landes unter verschärfte Beobachtung (Rating Watch Negative) gestellt.

Diese Formulierung ist härter als eine gewöhnliche Abstufungsdrohung in Form eines negativen Ausblicks. Fitch will bis zur Jahresmitte 2015 entscheiden, ob Japan die fünfthöchste Note «A+» verliert. Entscheidend sei der Haushaltsplan der nächsten Regierung. In Japan finden am kommenden Sonntag vorgezogene Neuwahlen statt.

Begründet wird die angedrohte Abstufung vor allem mit dem schlechten Zustand der Staatsfinanzen Japans. Fitch schätzt, dass die gesamte öffentliche Verschuldung Ende dieses Jahres bei 241 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung (BIP) liegen wird.

Das wären 57 Prozentpunkte mehr als Ende 2008. Der Anstieg sei der zweithöchste unter allen Ländern mit einer Bonität von «A» oder «AA». Unter den OECD-Staaten liegt Japan mit seinem Schuldenplus an Stelle fünf - gleich nach den Euro-Krisenstaaten Griechenland, Irland, Portugal und Spanien.