Ratingagentur S&P senkt Ausblick für Frankreich auf «negativ»

Das unter Reformdruck stehende Frankreich muss eine Abstufung seiner Kreditwürdigkeit durch Standard & Poor's fürchten. Die Ratingagentur senkte den Ausblick für die Note «AA» auf «negativ» von «stabil». «AA» ist die dritthöchste Bonitätsnote. Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft des Euroraums kämpft seit längerem mit stagnierendem Wachstum und hoher Arbeitslosigkeit. Zudem wird es das Land nach Angaben der Pariser Regierung in den kommenden Jahren nicht schaffen, die Regeln des Maastrichter Stabilitätspaktes einzuhalten.