Rauchsäulen über Kobane - USA sehen «Fortschritte» in Anti-IS-Kampf

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat um die nordsyrische Grenzstadt Kobane zeigt sich die US-Regierung erstmals vorsichtig optimistisch. Es gebe einige Fortschritte, sagte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel. Der Kampf werde aber lang und schwer sein und die Lage sei weiterhin «gefährlich», fügte er hinzu. Die erbitterten Kämpfe zwischen Kurden und Dschihadisten dauern an. Augenzeugen berichten von der türkischen Grenze aus von massiven Rauchsäulen, die nach einem Luftschlag über der Stadt aufsteigen.