Raumfahrer zu Jahresmission auf ISS eingetroffen

Zur längsten Mission auf der Internationalen Raumstation sind zwei Raumfahrer am Samstagmorgen auf der ISS eingetroffen. Der Amerikaner Scott Kelly und der Russe Michail Kornijenko sollen ein ganzes Jahr auf dem Außenposten der Menschheit arbeiten - doppelt so lange wie üblich. Die beiden waren in der Nacht mit einer Sojus-Kapsel vom Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe aus gestartet. Das Andockmanöver lief ohne Probleme, um 2.33 Uhr deutscher Zeit funkte die Nasa: «Kontakt: Die beiden sind angekommen!»