Raumfahrtzentrum liefert Karten für Philippinen-Hilfseinsatz

Experten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt haben aus Satellitenaufnahmen aktuelle Karten von den Katastrophengebieten auf den Philippinen erstellt. Die ausgewerteten und aufbereiteten Satellitenaufnahmen dienten nun dem Technischen Hilfswerk als Grundlage für den Einsatz auf der Insel Cebu, berichtete das DLR in Köln. Auf den Philippinen liegen die Nerven nach dem Taifun «Haiyan» weiter blank. Weil die Versorgung mit Hilfsgütern nur schleppend vorangeht, wächst die Verzweiflung. Acht Menschen starben, als sie mit anderen ein Reisdepot stürmten.