Raumtransporter «Albert Einstein» mit Abfall verglüht

Nach einer fünfmonatigen Mission ist der in Deutschland gebaute Raumtransporter «Albert Einstein» planmäßig über dem Südpazifik verglüht. An Bord war Müll der Internationalen Raumstation ISS, wie die Europäische Weltraumorganisation Esa mitteilte. Zuvor hatte «Albert Einstein» den sechs Astronauten auf der ISS technische Ausrüstung geliefert, aber auch Schlafanzüge, Socken, Erdbeeren und Lasagne.