Razzia gegen Terrornetzwerk in Italien

Die italienische Polizei hat etwa 18 mutmaßliche Anhänger eines islamistischen Terrornetzes festgenommen. Die Verdächtigen sollen Al-Kaida nahestehen und unter anderem Anschläge gegen die Regierung in Pakistan geplant haben, teilte die Polizei mit. Sie sollen auch hinter mehreren Anschlägen in Pakistan gesteckt haben, darunter dem Angriff auf einen Markt in Peshawar, bei dem im Oktober 2009 mehr als 100 Menschen starben. Die Gruppe soll auch Menschenhandel betrieben haben. Stützpunkt soll Sardinien gewesen sein.