RB Leipzig verhindert mit Mühe erste Saisonpleite

Aufstiegsfavorit RB Leipzig hat in der 2. Fußball-Bundesliga mit Mühe die erste Heimpleite der Saison verhindert. Das Team von Trainer Ralf Rangnick erkämpfte sich am Abend nach einer mäßigen Vorstellung noch ein 2:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Sebastian Freis und Veton Berisha schossen die Tore für die Fürther. Für die Gastgeber traf zunächst Davie Selke zum zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Emil Forsberg mit seinem ersten Tor für Leipzig einen Punkt rettete.