RBB: BND-Vize soll Geheimdienstbeauftragter des Bundestages werden

Der bisherige Vizepräsident des Bundesnachrichtendienstes, Guido Müller, soll nach einem Medienbericht künftig im Bundestag für die Kontrolle der Geheimdienste zuständig sein. Darauf hätten sich die zuständigen Fachpolitiker von CDU und CSU verständigt, meldet der Sender rbb unter Berufung auf Fraktionskreise. Nach Informationen der dpa steht dagegen eine Entscheidung der Spitze der Unionsfraktion noch aus. Es würden viele Namen gehandelt, hieß es in Sicherheitskreisen. Denkbar sei ein hochrangiger Jurist oder Behördenvertreter.