Rückschlag für Frauen in Firmenvorständen

Die Zahl der Frauen in den Vorständen börsennotierter deutscher Unternehmen ist gesunken.

Rückschlag für Frauen in Firmenvorständen
Tobias Kleinschmidt Rückschlag für Frauen in Firmenvorständen

Ende 2014 saßen in 160 Firmen aus Dax, MDax, SDax und TecDax 37 Frauen in der Topetage, Ende des Vorjahres waren es noch 41, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Unternehmensberatung EY (Ernst & Young) hervorgeht. Dem stehen aktuell 626 männliche Vorstandsmitglieder gegenüber. Anders sieht es dagegen bei den Unternehmen der höchsten deutschen Börsenliga Dax aus. In den 30 Dax-Firmen stieg die Zahl der Frauen in der obersten Führungsetage von 11 auf 14, das entspricht einem Anteil von sieben Prozent.