Rechten-Aufmarsch in Dortmund - 30 Polizei-Hundertschaften im Einsatz

Mit einem Großaufgebot will die Polizei heute in Dortmund militante Neonazis und Linksautonome voneinander entfernt halten. Bis zu 1000 Rechtsextreme, darunter gewaltbereite Hooligans, wollen durch den Westen der Stadt ziehen. Neben friedlichen Gegendemonstranten erwartet die Polizei auch 1000 gewaltbereite Linksautonome. Nach dpa-Informationen sind 30 Hundertschaften der Bereitschaftspolizei aus mehreren Bundesländern im Einsatz, also knapp 3700 Beamte. Hinzu kommen mehr als 1000 Bundespolizisten, die an Bahnhöfen für Ordnung sorgen.