Rechtsextreme in Frankreich geschlagen - Le Pen ohne Regionalerfolg

Eine Woche nach ihrem Triumph bei den Regionalwahlen haben die französischen Rechtsextremen im zweiten Durchgang eine bittere Niederlage einstecken müssen. Die Front National von Parteichefin Marine Le Pen konnte keine der Regionen für sich gewinnen. In allen Regionen liegen Kandidaten der regierenden Sozialisten und der oppositionellen Republikaner vorn, wie der französische Fernsehsender BFMTV unter Berufung auf Prognosen berichtet. Die Regionalwahlen waren die letzte landesweite Entscheidung vor der Präsidentschaftswahl 2017.