Regen verschärft Situation nach Explosionsunglück in China

Nach dem Explosionsunglück im Hafen von Tianjin geht durch Regen neue Angst vor giftigen Stoffen um. Auf den Straßen liege weiße Flüssigkeit, berichtet die Zeitung «Global Times». Andere chinesische Reporter berichten von einem ungewöhnlichen weißen Schaum auf den Straßen. Die Behörden der Zehn-Millionen-Metropole raten der Bevölkerung, sich so weit wie möglich von den Verschmutzungen nahe der Unglücksstelle entfernt zu halten. Es wird befürchtet, dass die weit verstreuten Chemikalien gefährlich auf Wasser reagieren.