Regierung hält «schwarze Null» nicht für sicher

Trotz des Rekordüberschusses ist die «schwarze Null» nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht sicher. «Keiner von uns kann die wirtschaftliche Situation genau voraussagen», sagte Merkel nach einem Treffen mit dem DGB-Bundesvorstand. «Insofern bleibt da ein Stück Ungewissheit.» Die Regierung habe sich vorgenommen, «dass wir den ausgeglichenen Haushalt halten wollen, das ist auch als Generationssignal sehr wichtig», sagte Merkel. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der Bund einen Rekordüberschuss von 12,1 Milliarden Euro.