Regierung will Kurzarbeitergeld erneut zwölf Monate lang zahlen

Die Bundesregierung plant die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld auch im kommenden Jahr auf bis zu zwölf Monate zu verlängern. Regierungskreise bestätigten einen Bericht der «Rheinischen Post». Eine entsprechende Verordnung werde demnach zurzeit vorbereitet. Gesetzlich ist das Kurzarbeitergeld eigentlich auf maximal sechs Monate begrenzt. Die Bundesregierung hatte die Bezugsdauer allerdings schon in den vergangenen Jahren auf das Doppelte ausgedehnt. Idee des Kurzarbeitergeldes ist es, bei Auftragsflauten Entlassungen zu verhindern.