Regierung will neue künstliche Drogen verbieten

Mit einem Verbot will die Bundesregierung neue künstliche Drogen, sogenannte Legal Highs, verbieten. Es werde vorgegaukelt, diese psychoaktiven Stoffe seien harmlos, sagte die Drogenbeauftragte Marlene Mortler in Berlin. Doch sie seien äußerst gefährlich. Das Bundeskabinett will deshalb heute einen Gesetzentwurf beschließen, mit dem diese Drogen verboten werden sollen. Bisher konnten Hersteller bestehende Verbote durch chemische Abwandlungen der Substanzen oft umgehen. Nun sollen ganze Stoffgruppen verboten werden.