Regierung will Rentenbeitrag von 18,9 auf 18,7 Prozent senken

Die Bundesregierung will den Rentenbeitragssatz 2015 um 0,2 Prozentpunkte auf 18,7 Prozent senken. Das geht aus Unterlagen des Haushaltsausschusses hervor, die der dpa vorliegen. Den Beitragssatz berechnete die Bundesregierung auf Grundlage der Rentenschätzung von Mitte Oktober. Der rentenpolitische Sprecher der Linke-Fraktion, Matthias Birkwald, kritisierte die Pläne. Von Juli bis September sei die Nachhaltigkeitsrücklage um zwei Milliarden Euro geschrumpft. Die Bundesregierung verschärfe die Situation, wenn sie jetzt den Beitragssatz noch zusätzlich senke, sagte er.