Regierungskoalition siegt bei Parlamentswahlen in Lettland

Die Parteien der Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma haben die Parlamentswahlen in Lettland gewonnen. Der liberal-konservative Einheitsblock der Regierungschefin, das bürgerliche Bündnis der Bauern und Grünen sowie die nationalkonservative Nationalen Allianz kommen nach Angaben der Wahlkommission zusammen auf knapp 58 Prozent. Stärkste einzelne Kraft wurde mit 23 Prozent die pro-russische Oppositionspartei Harmonie, teilte die Wahlkommission in Riga nach Auszählung von rund 95 Prozent der Wahllokale am Morgen mit.