Regimekritiker sind enttäuscht von Syrien-Resolution

Syrische Regimegegner haben enttäuscht auf die Syrien-Resolution reagiert. Sie kritisieren, die Resolution des UN-Sicherheitsrates sei nur auf die Vernichtung der Chemiewaffen des Regimes fokussiert. Der Resolutionstext könne als Freibrief für das Töten von Syrern mit allen Waffen - mit Ausnahme von Chemiewaffen und Atomwaffen - verstanden werden. Die Aussagen dazu, wie und wo die Schuldigen für den Tod von Hunderten Menschen durch Giftgas im Umland von Damaskus bestraft werden sollten, seien zu wenig konkret.