Reise der starken Worte: Papst setzt Türkei-Besuch in Istanbul fort

Papst Franziskus setzte heute seinen Türkei-Besuch in Istanbul fort. Er besucht das Museum Hagia Sophia und die blaue Moschee. Die sechste Auslandsreise des Papstes hatte am Freitag mit klaren Worten und einem eindeutigen Appell für die Religionsfreiheit begonnen. Das Treffen mit Staatschef Erdogan nutzte der Pontifex, um auch heikle Themen anzusprechen. Auch zu gemeinsamen Anstrengungen im Kampf gegen die Terrormiliz IS rief der 77-Jährige auf. Mit Spannung wurde erwartet, wie sich der für seine starken Gesten bekannte Franziskus nun bei seinen heute anstehenden Besuchen verhalten würde.