Reisebus brennt auf Autobahn aus - Jugendgruppe kann sich retten

Ein dänischer Reisebus ist auf der Autobahn 13 zwischen Berlin und Dresden in Flammen aufgegangen. Neben 5 Erwachsenen waren 33 Kinder sowie Jugendliche im Alter von etwa 16 Jahren an Bord. Alle 38 Menschen blieben unverletzt. Wie genau es zu dem Brand kam, war noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen werde von einem technischen Defekt ausgegangen. Das Feuer war im Heck ausgebrochen. Der Fahrer und die Fahrgäste konnten sich rechtzeitig ins Freie retten, ehe das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Wegen der Lösch- und Bergungsarbeiten war die Autobahn zeitweise voll gesperrt.