Rekord-Hurrikan «Patricia» richtet in Mexiko kaum Schäden an

Stadt (dpa) - Hurrikan «Patricia» hat nur geringe Schäden angerichtet. Tote und Verletzte wurden in Mexiko nicht gemeldet - auch dank des Warn- und Evakuierungssystems. Am Samstag wurde «Patricia» zum Tropensturm herabgestuft. Wie der Zivilschutz mitteilte, waren zuletzt nur noch Geschwindigkeiten von 80 Kilometern pro Stunde zu verzeichnen, begleitet aber von heftigem Regen. Er hatte sich abgeschwächt, als er Mexikos Festland erreichte. Auf dem Meer war «Patricia» der bisher schwerste registrierte Hurrikan. Er erreichte dort Windgeschwindigkeiten bis zu 400 Kilometer pro Stunde.