Rekordeinnahme für Fiskus durch Luftverkehrssteuer

Der Staat hat im vergangenen Jahr so stark von der Reiselust der Deutschen profitiert wie noch nie. Die auf  Flugtickets erhobene Luftverkehrssteuer spülte 2014 die Rekordsumme von 983 Millionen Euro in die Staatskasse, berichtet das Statistische Bundesamt. Das waren 3,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor und auch mehr als im bisherigen Rekordjahr 2011. Die von den Fluggesellschaften heftig kritisierte Steuer wird auf Abflüge von deutschen Flughäfen erhoben.