Rekordschwimmerin will 48 Stunden für «Sandy»-Opfer schwimmen

Die Extremsportlerin Diana Nyad will mitten in New York 48 Stunden am Stück schwimmen. Die 64-Jährige begann ihr zweitägiges Dauerschwimmen in einem extra für sie errichteten Becken auf dem Herald Square in Manhattan. Stundenlang zog sie langsam Bahn für Bahn und bat so um Spenden für die Opfer des Wirbelsturms «Sandy», der vor einem Jahr auch die Region um New York heimgesucht hatte. Zehntausende Überlebende sind auch heute noch obdachlos. Nyad wird von Hunderten Schaulustigen angefeuert.