Rekordstreik der Lokführer beginnt

Bis Montagmorgen kommt der Bahnverkehr in Deutschland weitgehend zum Erliegen. Die Lokführer bestreiken nach dem Güterverkehr auch den Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr. Der Ausstand bei den Personenzügen sollte um 2.00 Uhr beginnen. Das Ende des Streiks hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer für 4.00 Uhr am Montagmorgen angesetzt. Appelle aus Politik und Wirtschaft konnten GDL-Chef Claus Weselsky ebenso wenig zum Einlenken bewegen wie ein Schlichtungsangebot des Arbeitgebers.