Renault ruft 15 800 Autos wegen Abgaswerten zurück - Streit um Opel

Im Verfahren um überschrittene Abgasnormen soll der französische Autobauer Renault 15 800 Fahrzeuge zurückrufen. Die Autos sollten neu eingestellt werden, sagte Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal dem französischen Sender RTL. Frankreich hatte nach dem Bekanntwerden des VW-Abgas-Skandals die Untersuchung von 100 Fahrzeugen verschiedener Marken angeordnet. Nach einem Bericht von «Les Echos» soll auch Opel betroffen sein. Ein Sprecher des Unternehmens in Rüsselsheim äußerte sich nicht näher dazu.