Rentner irrtümlich für tot erklärt

Mit einem falschen Tastendruck hat die AOK einen Rentner in Sprockhövel in Nordrhein-Westfalen für tot erklärt. Die Folgen: Nachdem die Krankenversicherung automatisch die Rentenversicherung und die Stadtverwaltung benachrichtigt hatte, erhielt die vermeintliche Witwe ein Beileidsschreiben der Stadt und der Rentner keine Rente samt Aufstockungsgeld mehr. «Es war ein menschliches Versehen eines Mitarbeiters», sagte ein AOK-Sprecher. Er habe einfach die falsche Taste gedrückt. Man habe alles sofort rückabgewickelt. Für das quicklebendige Paar gab es auch noch Blumen.